• Perfekt in Standards, kreativ in Neuem. Finden Sie mit uns gemeinsam Lösungen für Ihre Projekte und Vorhaben.
  • Schaffen Sie große Bilder, optimal ausgespannt. Profilsysteme im Gartencenter Hoeren
  • Zur Filmpremiere von ICEAGE4 (® Twentieth Century Fox of Germany GmbH) ein Filzteppich im Aussen- und Innenbereich.
  • Ankündigung der dOCUMENTA (13) in Kassel an der Kunsthalle Fridericianum

Anwendungs Beispiele

Hochwertiger Textil- und UV-Direktdruck für ausgefallene Umsetzungsideen für Messen, Events und Veranstaltungen.
Weiterlesen...

Serienproduktion

Einer unserer Spezialgebiete sind Serienproduktion. Fragen Sie bei Großaufträgen nach Zusatzleistungen der Einzelverpackung, Labelung und der Versandlogistik.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1) Geltungsbereich

Die nachfolgend Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsschlüsse der Firma Druckstadt UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Kassel, Registergericht Amtsgericht Kassel, HRB 15231, Geschäftsführer Herr Michel Stederoth, im Nachfolgenden Druckstadt genannt. Der Weg des Vertragsschlusses ist hierbei nicht maßgeblich. Dieser kann auf unterschiedlichem Weg erfolgen. Diese Geschäftsbedingungen geltend für Verbraucher (teilweise eingeschränkt) ebenso wie für Unternehmer. Sofern ein Vertragspartner entgegenstehende oder in einzelnen Bestimmungen weitergehende Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteile, es sei denn Druckstadt stimmt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartner ausdrücklich und in schriftlicher Form zu. Für die Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt der Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

2) Abschluss des Vertrages

Sie können einen Vertrag mit uns auf unterschiedlichen Wegen schließen. Über unseren Webshop können Sie im Internet Aufträge erteilen. Sie erreichen uns auch über Telefon oder postalisch. In jedem Falle der Aufgabe einer Bestellung kommt der Vertrag erst durch unsere verbindliche, schriftliche Auftragsbestätigung zu Stande. Unser Angebot ist insoweit in jedem Falle freibleibend. Unser Vertragspartner ist immer der Besteller/Auftraggeber. Wir behalten uns vor Aufträge, welche gegen gesetzliche Vorschriften, erkennbar gegen geltendes Urheberrecht oder gegen Strafvorschriften verstoßen, abzulehnen.

3) Verarbeitung von Daten/Datencheck

Wir sind immer daran interessiert, für unsere Kunden das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dies ist uns aber nur möglich, wenn die Daten, welche wir von unseren Kunden zur Verfügung gestellt bekommen, in optimalem Zustand sind. Aus diesem Grunde übernehmen wir keinerlei Haftung für die Geeignetheit an uns übermittelter Daten für den jeweiligen Auftrag. Sollte sich also herausstellen, dass die Daten hinsichtlich der Datenmenge, der Auflösung, der Farbechtheit oder anderer druckerheblicher Umstände für den Auftrag nicht hinreichend tauglich sind, so geht dies ausschließlich zu Lasten des Bestellers. Die Tauglichkeit wird von uns nicht geprüft. Wir bieten ergänzend und kostenpflichtig die Möglichkeit der Datenüberprüfung an (Datencheck). Durch diese ergänzende Beauftragung kann sichergestellt werden, dass die Daten auch für das jeweilige Projekt tauglich sind. Sofern wir von unserem Auftraggeber Druckdaten übermittelt bekommen, übernehmen wir keinerlei Haftung für die Übermittlung selbst, deren Erfolg oder für die Verwahrung der Druckdaten. Die Daten des Auftraggebers werden von uns nicht archiviert. Datenträger geben wir auf Wunsch nach Erfüllung des Auftrages oder Beendigung desselben an unsere Kunden zurück. Soweit Daten verloren gehen, leisten wir hierfür keinerlei Ersatz. Dies gilt auch, sofern Daten auf Datenträgern neu aufgespielt, restauriert oder wiederhergestellt werden müssen. Dies ist einzig Angelegenheit unseres Auftraggebers.

4) Produktion und Lieferung

a) Wir sind immer bemüht, Aufträge innerhalb der von Ihnen gewünschten Zeitvorgaben zu erledigen. Haftung für die Rechtzeitigkeit der Durchführung eines Auftrages können wir nur dann übernehmen, wenn die Daten von uns schriftlich bestätigt wurden. In der Regel und falls nichts anderes aus-gewiesen ist, erfolgen Produktion und Versandt an den Auftraggeber innerhalb von fünf bis sieben Werktagen. b) Für den Fall der Nichteinhaltung verbindlich vereinbarter Liefertermine ist die Haftung von Druckstadt beschränkt auf den Auftragswert. c) Die Ware ist Grundsätzlich ab Werk versichert. Der Warentransport wird im Namen das Kunden und nur für den Kunden arrangiert. Die Ware ist nur bis zu einem Warenwerg von 300 Euro auf dem Transportweg versichert sofern nicht anders vereinbart. Eine Verzögerung der Ware auf Grund von Verzögerungen auf dem Transportweg können nicht geltend gemacht werden. Einschließlich Geltendmachung im Bereich Punk a) und b). Der Kunde ist im Rahmen des Auftrags selbst für die Versicherung der Ware auf dem Transportweg verantwortlich bzw. muss diese ausdrücklich beauftragen.

5) Zahlung

a) Es geltend die dem Kunden in der Auftragsbestätigung angegebenen Zahlungswege und die in der Rechnung angegebenen Zahlungsziele. b) Es gelten immer die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. c) Wir gewähren in der Regel ein Zahlungsziel von zehn Werktagen. Erfolgt innerhalb dieser Zahlungsfrist kein Zahlungseingang, sind wir berechtigt, für eine schriftliche Zahlungserinnerung Mahnkosten je Zahlungserinnerung und Mahnung in Höhe von 20,00 EUR zu berechnen. Darüber hinaus ist während des Verzugs unsere Forderung mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz zu verzinsen. Gegenüber Unternehmern behalten wir uns vor, einen Verzugsschaden, welcher über den gesetzlichen Verzugszinssatz hinausgeht, nachzuweisen. d) Soweit von unserer Seite her für größere Liefermengen, wobei wir uns die exakte Spezifikation anhand des jeweiligen Auftrages vorbehalten, erheblicher Materialeinsatz notwendig ist, können wir eine angemessene Vorausleistung in Höhe der anfallenden Materialkosten verlangen. e) Wir behalten uns in jedem Falle vor, die Bonität bei größeren Bestellungen zu überprüfen. Hierzu willigt der Auftraggeber ein, dass entsprechende Anfragen bei Auskunftssystemen von Druckstadt in Auftrag gegeben werden. Sollte aufgrund einer derartigen Auskunft oder aufgrund anderer Umstände Druckstadt bekannt werden, dass Unregelmäßigkeiten bei der Bonität des Kunden vorliegen, so behält sich Druckstadt vor, den gesamten Auftragswert im Wege der Vorauszahlung zu verlangen. Bis zum Ausgleich der Vorauszahlung entsteht kein Anspruch des Kunden auf Lieferung. f) Bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen unsererseits einschließlich sämtlicher eventuell bestehender Forderungen aus einem laufenden Lieferkonto bleibt die Lieferung im Eigentum von Druckstadt (Eigentumsvorbehalt). Der Kunde ist so lange er seinen aus der Geschäftsbeziehung bestehenden Zahlungsverpflichtungen nachkommt, berechtigt, die Ware im Rahmen seines üblichen Geschäfts-betriebes zu veräußern. Diese Ermächtigung gilt widerruflich. Bei Zugriffen Dritter, beispielsweise durch Pfändung hat der Kunde diesen Dritten auf den bestehenden Eigentumsvorbehalt hinzu- weisen.

6) Gewährleistungsansprüche

Wir sind immer bemüht, unseren Kunden die bestmögliche Qualität zur Verfügung zu stellen. Sollte dennoch einmal etwas schief gehen, so findet sich in der Regel eine einvernehmliche, für beide Seiten akzeptable Lösung des Problems. Sprechen Sie uns also in jedem Falle an, wenn Sie etwas zu beanstanden haben. Unser Credo ist die Zufriedenheit unserer Kunden. Sollte sich eine schnelle, unkomplizierte und jede Seite zufriedenstellende Lösung nicht finden, gelten für Gewährleistungsansprüche nachfolgende Regelungen: a) Druckstadt haftet nur dann für die exakte Übereinstimmung des Druckergebnisses mit dem Druck, wenn ein Datencheck mit uns verbindlich vereinbart wurde. Ansonsten gehen Abweichungen von den Vorstellungen des Kunden und insbesondere Abweichungen von den Daten des Kunden zu Lasten des Auftraggebers. b) Ob die Lieferung den vertraglichen Voraussetzungen entspricht, hat der Auftraggeber in jedem Falle selbst zu überprüfen. Sofern es sich bei dem Auftraggeber um einen Unternehmer handelt, hat dieser die Überprüfung der Lieferung unverzüglich vorzunehmen. Reklamationen wegen offensichtlicher Mängel können uns gegenüber nur innerhalb einer Woche nach Lieferung der Ware angezeigt werden. Diese Anzeige hat schriftlich zu erfolgen. Sofern die Anzeige verspätet erfolgt, sind Ansprüche gegen Druckstadt ausgeschlossen. Sofern ein Mangel bei einer ersten Untersuchung nicht unverzüglich festgestellt werden kann, ist dieser innerhalb von vier Wochen nach Lieferung schriftlich anzuzeigen. Für die Rechtzeitigkeit der Anzeige genügt die Absendung. Diese ist auf Verlangen nachzuweisen. c) Sofern es sich bei dem Auftraggeber um einen Verbraucher handelt, gewährt das Gesetz weitergehende Rechte. Hier ist in jedem Falle zunächst einmal das Recht der Nacherfüllung in Anspruch zu nehmen. Diese kann nach Wahl des Verbrauchers durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen. Hat der Verbraucher seine diesbezügliche Wahl getroffen, so ist diese für ihn bindend. Wir behalten uns vor, die gewählte Nachbesserungsart dann abzulehnen und durch die jeweils andere zu ersetzen, wenn für uns die gewählte Nachbesserungsart einen in Anbetracht des Warenwertes und der Kosten nicht hinzunehmenden Aufwand bedeuten würde und im Gegenzug für den Verbraucher die Änderung keinen maßgeblichen Nachteil mit sich bringt. Gewährleistungsansprüche können nur innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren geltend gemacht werden. d) Sofern der Auftraggeber ein Unternehmer ist, behalten wir uns die Wahl der Nacherfüllung vor. Gewährleistungsansprüche sind hier der Höhe nach auf den Wert des Auftrages beschränkt. e) Schlägt die Nachbesserung beim zweiten Versuch fehl, hat der Auftraggeber das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Eine Haftung für etwa entstehende Mangelfolgeschäden schließen wir aus. f) Ist nur ein Teil der gelieferten Ware mangelhaft, so kann nur dieser Teil bemängelt werden. Eine Beanstandung der gesamten Lieferung kommt nur dann in Betracht, wenn der mangelfreie Teil der Ware für den Kunden kein selbstständiges Interesse hat. g) Geringfügige farbliche Abweichungen können abhängig vom jeweiligen Druckverfahren vorkommen und bedingen keine Mängelrüge. Gleiches gilt für Abweichungen bei Qualität und Dicke des gelieferten Materials von bis zu 5%. Diese geringfügigen Abweichungen sind oftmals Hersteller- oder Chargenabhängig und können von uns nicht beeinflusst werden. Größtmögliche Sicherheit bietet unser Datencheck bzw. eine Zusendung eines Farbverbindliches Ausdruckes sowie die Mitlieferung von Farbrichtwerten von PANTONE. Sofern dieser Datencheck nicht vereinbart ist bzw. kein farbverbindlicher Ausdruck oder Farbwerte vorliegen, können Abweichungen zwischen Vorlage und Druckergebnis uns nicht entgegen gehalten werden. h) Stehen Druckstadt aufgrund mangelhafter Lieferung Ansprüche gegen einen Lieferanten zu, so sind die Ansprüche des Kunden der Höhe nach soweit gesetzlich zulässig auf diese Ansprüche beschränkt, sofern Druckstadt die Ansprüche an den Auftraggeber abtritt. i) Die Geltendmachung sämtlicher Gewährleistungsansprüche und die Erfüllung derselben ist davon abhängig, dass keine rechtlichen Bedingungen, wie beispielsweise lizensrechtliche Einschränkungen entgegenstehen. Der Auftraggeber hat Gewähr dafür zu leisten, dass seinem Auftrag solche Einschränkungen nicht innewohnen.

7) Haftung für Schäden

Trotz größtmöglicher Sorgfalt kann es immer einmal vorkommen, dass es zu Schäden an der Ware oder anderen Gegenständen kommt. Hierfür geltend folgende Haftungseinschränkungen: a) Für Schäden an der Ware haften wir nur bis zur Übergabe an die Transportperson. Dies gilt insbesondere auch für Verbraucher, auf deren Verlangen hin wir die Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort versenden. b) Eine Haftung für Schäden ist grundsätzlich ausgeschlossen, sofern es sich nicht um eine grobfahrlässige oder vorsätzliche Schadensverursachung handelt. Diese Haftungseinschränkung gilt nicht und eine Haftung besteht auch für fahrlässiges Handeln, wenn es sich um vertragswesentliche Pflichten handelt. Haften wir aber insoweit auf Schadenersatz, so bleibt diese Haftung auf diejenigen Schäden begrenzt, die für Druckstadt bei Vertragsabschluss als mögliche Folge der Vertragsverletzung voraussehbar waren. Insbesondere haften wir aber nicht für entgangenen Gewinn. Die Gefahr geht immer über mit Übergabe des Vertragsgegenstandes an die Transportperson. Bei Verbrauchern gilt die Regelung unter Ziffer 7 a. c) Sofern der Auftraggeber bei Empfang der Ware feststellt, dass diese offenkundig beschädigt ist, beispielsweise durch Beschädigung an der Transportverpackung, hat er diese unverzüglich zu untersuchen und bereits dem Frachtführer die Beschädigung mitzuteilen. Unterlässt er diese Feststellungen bei Empfang der Ware, sind weitergehende Ansprüche gegen Druckstadt ausgeschlossen. d) Eine Haftung für übergebene Druckvorlagen schließen wir aus. Sollten aufgrund unseres Verschuldens Druckvorlagen beschädigt werden oder abhanden kommen, haften wir lediglich für den Materialwert. e) Haftungsausschlüsse gelten nicht für Haftung von Druckstadt wegen vereinbarter Beschaffenheit der Ware, Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit Dritter, sowie bei vorsätzlichem Begehen oder bei Haftungen nach dem Produkthaftungsrecht.

8) Haftung für Vorlagen/Urheberrechtshaftung

a) Druckstadt stellt alle seine Leistungen soweit nicht anders vereinbart auf ausdrückliche Vorgabe des Auftraggebers her. Druckstadt prüft nicht, ob der Auftraggeber sämtliche Urheberrechte, Vervielfältigungsrechte, Marken- oder Patentrechte an dem Gegenstand der Auftragserteilung innehält. Hierfür haftet ausschließlich der Auftraggeber. b) Mit Erteilung des Auftrages versichert der Auftraggeber ausdrücklich, dass er Inhaber aller Verwertungsrechte hinsichtlich seiner zur Bearbeitung an Druckstadt übergebenen Vorlagen und Daten ist. c) Bei Verstößen gegen Verwertungsrechte jedweder Art, welche hinsichtlich der Vorlagen oder Daten des Auftraggebers Druckstadt gegenüber geltend gemacht werden, haftet ausschließlich der Auftraggeber. Er stellt Druckstadt von jeglicher Inanspruchnahme Dritter frei. d) Sofern Druckstadt feststellt, dass der Auftrag des Auftraggebers gegen Schutzrechte Dritter verstößt, gegen die guten Sitten oder bekannte Verwertungsrechte oder gar Strafrecht verstößt, kann Druckstadt die Ausführung des Auftrages zu jeder Zeit verweigern. Bis hierin entstandene Kosten, hat der Auftraggeber zu erstatten.

9) Datenschutzerklärung

Druckstadt ist darauf angewiesen, die Daten für den Druck von seinen Auftraggebern zur Verfügung gestellt zu bekommen. Hierbei handelt es sich um ein Vertrauensverhältnis, welchem wir jederzeit gerecht werden wollen. Bei uns wird mit Ihren Daten sorgfältig umgegangen. Unsere Datenschutzpraxis richtet sich jederzeit nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG). Wir informieren den Auftraggeber gerne und jederzeit darüber, welche Daten über ihn bei uns gespeichert sind, welchem Zweck die gespeicherten Daten dienen und wie diese bei uns verarbeitet und genutzt werden. Wir speichern Daten lediglich zur Ausführung der Bestellung des Auftraggebers. Der Umfang der bei uns gespeicherten Daten richtet sich ebenso ausschließlich nach dem Auftragsumfang. Auch nur in diesem Umfang werden von uns gespeicherte Daten an unsere Partnerunternehmen/Produktionsunternehmen weitergegeben. Wir versichern, dass wir keinerlei Daten zum Zwecke der Werbung oder Kundenerhebung oder anderer werbewirksamer Maßnahmen Dritter weitergeben werden. Bei uns werden Ihre Daten geschützt und niemals weiterveräußerst. Um einen ordnungsgemäßen Ablauf der Bestellung zu gewährleisten, stimmt der Auftraggeber hiermit bereits der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten im Hinblick auf das Auftragsverhältnis ausdrücklich zu. Druckstadt weist darauf hin, dass aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen diese Zustimmung jederzeit und ohne jedwede Begründung widerrufen werden kann. Der Widerruf kann schriftlich an unsere Adresse oder per E-Mail an die E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden. Wir werden dann unverzüglich alle Daten aus unserem Datenbestand löschen.

10) Schlussbestimmungen, Anwendbares Recht, Gerichtsstand


a) Sollte es uns in Ausnahmefällen einmal nicht gelingen, unseren Kunden zufrieden zu stellen und sollte eine außergerichtliche Lösung trotz unserer Bemühungen nicht möglich sein, so wird hiermit als Gerichtsstand für gerichtliche Streitigkeiten, soweit der Auftraggeber ein Unternehmer oder eine juristische Person öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, Kassel vereinbart. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt in jedem Falle, in welchem sie gesetzlich möglich ist. b) Egal ob wir im Inland oder im Ausland liefern, gilt für die Geschäftsbeziehung zu unserem Kunden immer deutsches Recht. c) Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort Kassel vereinbart. d) Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder durch Änderung gesetzlicher Bestimmungen ungültig werden, so soll dies die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im übrigen nicht tangieren. Die übrigen Bedingungen bleiben unverändert gültig. e) Für sämtliche Kontakte zu Druckstadt und als Impressum geltend folgende Daten:

Druckstadt UG (haftungsbeschränkt)
Brandaustraße 1-3 34127
Kassel HRB: 15231
Handelsregister: Kassel
UST-ID.: DE 2727 48605

Kostenlose Lieferung

Bei DE-Standardsendungen berechnen wir in der Regel keine Verpackung und Versandkosten. Wir liefern nach: D, A, CH, IT, ES, NL, BE

Newsletter anmelden

Melden Sie sich an:

jetzt anmelden

Hot Line

Kontaktieren Sie uns

0561 499 70 70

(Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr)